Karwatzki & Mayer Rechtsanwälte - Logo

Datenschutz­erklärung

Allgemeine Datenschutzerklärung

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten gemäß der nachfolgenden Beschreibung einverstanden. Unsere Website kann grundsätzlich ohne Registrierung besucht werden. Dabei werden Daten wie beispielsweise aufgerufene Seiten bzw. Namen der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit zu statistischen Zwecken auf dem Server gespeichert, ohne dass diese Daten unmittelbar auf Ihre Person bezogen werden. Personenbezogene Daten, insbesondere Name, Adresse oder E-Mail-Adresse werden soweit möglich auf freiwilliger Basis erhoben. Ohne Ihre Einwilligung erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Datenschutzerklärung für Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert.

Datenschutzerklärung für Twitter

Unsere Website verwendet Funktionen von Twitter, Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Bei Aufruf unserer Seiten mit Twitter-Plug-Ins wird eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Servern von Twitter aufgebaut. Dabei werden bereits Daten an Twitter übertragen. Besitzen Sie einen Twitter-Account, können diese Daten damit verknüpft werden. Wenn Sie keine Zuordnung dieser Daten zu Ihrem Twitter-Account wünschen, loggen Sie sich bitte vor dem Besuch unserer Seite bei Twitter aus. Interaktionen, insbesondere das Anklicken eines „Re-Tweet“-Buttons werden ebenfalls an Twitter weitergegeben. Mehr erfahren Sie unter https:// twitter.com/privacy.

Quelle: Muster-Datenschutzerklärung von anwalt.de

Verantwortlich für den Inhalt der Webseite:

Rechtsanwalt Per Mayer, 55218 Ingelheim, Grundstraße 90 (06132/79 119 0).

Anmerkung von Rechtsanwalt Volker C. Karwatzki:

Seit mehr als dreißig Jahren kam der rechtssuchende Bürger auch ohne diese Informationen aus. So ist es den Menschen bekannt, dass Rechtsanwälte nun einmal zum Zwecke der Ausübung eines freien Berufes zugelassen werden müssen. Auch wenn manchmal der wohl irrtümliche Eindruck erzeugt wird, Rechtsanwälte arbeiten ohne Vergütung (Rechtsrat kostenfrei), erfolgt die Ausübung dieses Berufes im Regelfall zur Sicherung des Lebensunterhalts. Da die Zeiten des Tauschhandels längstens vorüber sind, verlangt der ordentliche Rechtsanwalt auch die ihm gebührende Vergütung. Dass es hierzu entsprechende Rechtsgrundlagen gibt, dürfte zur Allgemeinbildung gehören.

Rechtsanwalt kann nur werden, wer nachweist, dass er haftpflichtversichert ist. Von daher erfolgt eine gewissenhafte Prüfung durch die jeweiligen Kammern. Auch hat der Geschädigte keine unmittelbare Ansprüche gegen den Haftpflichtversicherer. Vielmehr ist er gehalten, etwaige Ansprüche unmittelbar gegen den Anwalt oder gegen die Anwältin geltend zu machen.

Mit anderen Worten: Die notwendigen Hinweise zeigen, dass entweder der Staat /EU von ungebildeten Bürgern ausgeht, oder aber unsere Bildungssystem notleidend geworden ist. Wen wundert es, wenn der Staat nicht mehr von denkenden und damit zugleich auch wissenden Bürgern ausgeht, sondern dem Bürger die Funktion des „Verbrauchens“ zuweist. So erklärt sich, warum jener, der nicht „Unternehmer“ ist, gesetzlich als „Verbraucher“ tituliert wird, § 13 BGB.

Ich persönlich wünsche mir Mandanten, die wissen was sie wollen und die es nicht notwendig haben, sich Selbstverständlichkeiten „vorkauen“ zu lassen. Auch sehe ich den Rechtssuchenden, der nicht Unternehmer ist, nicht als „Verbraucher“ an.